literaturen-online.de | Willkommen

Die VHS – Koblenz

12. Juni 2012

Zur beruflichen Qualifizierung und Weiterbildung bietet die VHS Koblenz Kurse in EDV und Verwaltung ebenso an wie Seminare zu Marketing oder Existenzgründung. Das Angebot umfasst auch einen Abschluss als geprüfte Betriebsassistentin bzw. geprüfter Betriebsassistent. Andere Kurse befassen sich etwa mit Steuerrecht, Buchführung oder Office-Anwendungen. Gerade im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung finden sich zahlreiche Angebote, die sich an einen großen Adressatenkreis richten. Computerkurse für Kids werden ebenso durchgeführt wie Einführungen für Senioren. Grafik und Bildbearbeitung stehen auf dem Programm. Und auch zur Webseitengestaltung im Internet können Kurse belegt werden. Auf der Internetseite der VHS Koblenz wird das umfangreiche Programmangebot detailliert vorgestellt. Der aktuelle VHS-Katalog ist zudem bei allen VHS-Außenstellen zu erhalten und liegt auch bei Banken oder Buchhandlungen aus. Neben dem vielseitigen beruflichen Weiterbildungsprogramm werden durch die VHS auch Sprachkurse angeboten. Englisch, Französisch und viele weitere Sprachen werden für Anfänger und Fortgeschrittene in zahlreichen Kurseinheiten angeboten. So gibt es auch Intensivkurse für Spanisch und Italienisch. Auch Japanisch, Neugriechisch oder Latein ist im umfangreichen Angebot enthalten. Des Weiteren beschäftigen sich zeitgeschichtliche Seminare der VHS Koblenz beispielsweise mit dem Fall der Berliner Mauer. Die Bundesgartenschau, die 2011 in Koblenz stattfindet, wird ebenso thematisiert. Andere Seminare widmen sich der Umweltbildung oder Gesundheitsfragen. Nicht zuletzt Kochkurse und Fitnesstrainings kann man bei der VHS belegen. Eine Kursbuchung kann dabei direkt über das Internet erfolgen. Allzu hoch liegen die Kosten für die Einzelkurse nicht. Mit Prämiengutscheinen im Rahmen der Bildungsprämie können die Gebühren im Einzelfall auch niedriger ausfallen. Eine Besonderheit der VHS bilden zudem die Theatergruppen „Theater für 99“ und „Die Antiquitäten“, die als Amateurtheatergruppen regelmäßig Theaterprogramme erarbeiten. Interessierte Amateurschauspieler sind stets willkommen. Bild : © Thomas Scholz / pixelio.de

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort